sfcedit

der kleine aber feine Grafcet-Editor

sfcedit ist dem Crashkurs Grafcet beigelegt. Es ist ein einfaches Programm, benötigt – wenn gewünscht – keine Installation, und ist technisch eher etwas altbacken.
Aber es tut genau das, was es soll: Grafcet-Pläne zeichnen

sfcedit kann nicht programmieren! Die Norm DIN EN 60848 weist auch ausdrücklich darauf hin, dass Grafcet keine Programmiersprache ist. Dennoch gibt es mittlerweile Grafcet-Programmierwerkzeuge. Mir gefällt das Grafcet-Studio am besten. Aber für den Einsatz im Unterricht, für den schnellen Grafcet mit Konzentration auf die Elemente des Grafcet, ist sfcedit unschlagbar.

Auch ein kleines Programm wie sfcedit will bedient sein – das ist so kompliziert, wie ein Grafcet manchmal ist.
Hier finden Sie ein paar Anleitungen:
1. Ablaufauswahl (Alternative) mit Rückführung nach unten
2. Ablaufauswahl (Alternative) mit Rückführung nach oben
3. Parallele Schrittketten
4. Einen „großen“ Plan drucken

Related Post

GrafcetGrafcet

Der Grafcet nach DIN EN 60848 von Dezember 2014 ist vor allem in der Ausbildung inzwischen weit verbreitet und anerkannt. Der Crashkurs Grafcet ist mittlerweile in der 3. Auflage erschienen